direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Curriculumentwicklung
  • Politische Bildung
  • Global Education - Globales Lernen
  • Erziehung nach Auschwitz - Holocaust Education
  • Evaluation von Medien für den historisch-politischen Unterricht
  • Entwicklung neuer Unterrichtsformen und Medien für die schulische und außerschulische historisch-politische Bildungsarbeit (CD-ROM, Websites, Web 2.0)
  • Modelle friedenspädagogischer Arbeit in Schule und Hochschule
  • Eckpunkte ökonomisch-politischer Bildung

 

aktuelle Forschungsprojekte

Lernen aus der Geschichte
Entwicklung eines interaktiven Bildungsportals im Rahmen einer Online-Community

Ein Gemeinschaftsprojekt von Goethe-Institut, Bosch-Stiftung und Bundespresseamt, unterstützt vom United States Holocaust Memorial Museum, Washington, der Association of Holocaust Organizations, New York, und der Fördergesellschaft Kulturelle Bildung e.V., Bonn, in der Trägerschaft von "Lernen aus der Geschichte e.V." Gefördert durch die "Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft".
Homepage des Projekts: www.lernen-aus-der-geschichte.de


Forschungsprojekte von Doktorand(inn)en


Aktuelle Promotionsvorhaben


Meike Günther
Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung
Promotionsstipendiatin der ASH Berlin im Rahmen des Hochschulsonderprogramms Chancengleichheit

Titel:
Der Feind hat viele Geschlechter: Zum Einsatz von antisemitischen Körperbildern des Nationalsozialismus in der intersektional orientierten Bildungsarbeit.
Download Kurz-Exposé (PDF, 50,0 KB)

Betreuung: gemeinsam mit Prof. Dr. Sabine Hark (TU Berlin)


Yael Ben Moshe
Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung

Titel
Die Formung der kollektiven Erinnerung an Hitler durch seine Darstellung in deutschen und amerikanischen Spielfilmen zwischen 1945- 2008

Betreuung: gemeinsam mit Prof. Dr. Werner Bergmann (TU Berlin)


Thomas Stöckli

Titel
Lebenslernen: Ein zukunftsfähiges Paradigma des Lernens als Antwort auf die Bedürfnisse heutiger Jugendlicher.
Download Kurz-Exposé (PDF, 13,1 KB)

Betreuung: gemeinsam mit Prof. Dr. Hans-Werner Kuhn (PH Freiburg)


Ingo Wolff

Titel
Leitbildentwicklung und Sponsoring. Standortbestimmung im Schulentwicklungsprozess zur Einwerbung von Fremdmitteln.

Betreuung: gemeinsam mit Dr. habil. Hartmut Salzwedel


Elke Gryglewski

Titel
Arabisch-palästinensische und türkische Berliner Jugendliche und ihr Verhältnis zur Geschichte des Nationalsozialismus und der Shoah. Eine Fallstudie zur Pädagogik der Anerkennung.
Download Kurz-Exposé (PDF, 10,2 KB)

Betreuung: gemeinsam mit Prof. Dr. Werner Bergmann (TU Berlin)


Konstanze Jung

Titel
Stereotypisierungen und Hybridisierungen polnischer Juden und Katholiken in ausgewählten deutschen Romanen nach 1945 – interkulturelle Perspektiven für das Fach Deutsch und den historisch-politischen Unterricht.

Betreuung: gemeinsam mit Prof. Dr. Norbert H. Weber (TU Berlin) und Prof. Dr. Ulrich Steinmüller (TU Berlin)


Katja Ganske,
Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung

Titel
Menschenrechtsbildung in NS-Gedenkstätten - Neue didaktische Überlegungen in der gedenkstättenpädagogischen Praxis.

Betreuung: gemeinsam mit Prof. Dr. Leonie Wagner (Hochschule Hildesheim)


Ulrike Martens

Titel
Politische Karikaturen zur Deutschen Einheit am Beispiel von Karl-Heinz Schoenfeld und Reiner Schwalme – Ein Beitrag zur politischen Bildung.

Betreuung: gemeinsam mit Dr. habil. Hartmut Salzwedel


Tanja Seider
Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung

Titel
Filmische Auseinandersetzung mit Familiengeschichte und Nationalsozialismus im Medium autobiografischer Dokumentarfilm.

Betreuung: gemeinsam mit Prof. Dr. Michele Baricelli (Universität Hannover)


Gevson Andrade

Titel
Formen und Ursachen der Migration in einer peripheren Region Brasiliens: Der besondere Einfluss der Bildungs- und Arbeitsangebote.

Betreuung: gemeinsam mit Prof. Dr. h.c. Werner Siebel, PhD (TU Berlin) und Prof. Dr. Edvânia Tôrres Aguiar Gomes, Ph.D. (Recife, Brasilien)


Lars Böhme

Titel
Globales Lernen als Herausforderung für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Erkenntnisse aus der Praxisforschung.



Kürzlich abgeschlossene Promotionen

Dr. phil. Hans-Joachim Döring

Titel
Entwicklungspolitik und Solidarität in der DDR, dargestellt an Beispielen der staatlichen Zusammenarbeit mit Mosambik und Äthiopien und der entwicklungsbezogenen Bildungsarbeit unabhängiger Gruppen.

Berichter: Prof. Hanns-Fred Rathenow und Prof. Dr. Bernd Overwien


Dr. phil. Tobias Piniek

Titel
Pädagogische Herausforderungen virtueller Gewaltspiele und Konsequenzen für den schulischen Alltag.
Download Abstract (PDF, 14,5 KB)

Berichter: Prof. Hanns-Fred Rathenow und PD Dr. Hartmut Salzwedel


Dr. phil. Thomas Lutz


Titel
Zwischen Vermittlungsanspruch und emotionaler Wahrnehmung. Die Gestaltung neuer Dauerausstellungen in Gedenkstätten für NS-Opfer in Deutschland und deren Bildungsanspruch.
Download Abstract (PDF, 17,2 KB)

Berichter: Prof. Hanns-Fred Rathenow und Prof. Dr. Volkhard Knigge


Dr. phil. Isabel Enzenbach

Titel
Klischees im frühen historischen Lernen. Jüdische Geschichte und Gegenwart, Nationalsozialismus und Judenfeindschaft im Grundschulunterricht.
Download Abstract (PDF, 20,8 KB)

Berichter: Prof. Dr. Wolfgang Benz und Prof. Hanns-Fred Rathenow


Dr. phil. Jörg Kayser

Titel
Die Förderung historisch-politischer Urteilskompetenz. Fachdidaktische Untersuchungen zum Verhältnis zwischen einem didaktisch-theoretischen Modell und seinen unterrichtspratkischen Möglichkeiten.[kumulative Dissertation]
Link zum Download der Dissertation

Berichter: Prof. Dr. Peter Schulz-Hageleit, Prof. Hanns-Fred Rathenow

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe