direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Monographien

2007 Prekarisierung auf hohem Niveau. Eine Feldstudie über Alleinunternehmer in der IT-Branche (München/Mering).

2008 Kreative in Berlin. Eine Untersuchung zum Thema „GeisteswissenschaftlerInnen in der Kultur- und Kreativwirtschaft". WZB - discussion paper. SP III 2008-401.

To top

Herausgeberschaften

2010 Prekarisierung zwischen Anomalie und Normalisierung. Geschlechtertheoretische Bestimmungsversuche (Arbeitstitel). Forum Frauenforschung. Schriftenreihe der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der deutschen Gesellschaft für Soziologie (i.V.). (mit Katharina Pühl)

2008 Migration und Geschlechterkritik. Feministische Perspektiven auf die Einwanderungsgesellschaft. (mit Silke Schneider & Julia Lepperhoff) femina politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, H.1/2008.

2008 Kritische Vernunft für demokratische Transformationen. Festschrift für Christine Kulke (mit Brigitte Geißel). Opladen.

2002 Engendering der Makroökonomie. femina politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, H.1/2002. (mit Brigitte Young)

To top

Peer-Reviewed Journals

2009 'Kreative' als unternehmerisches Selbst? Subjektivierungspraxen zwischen Anpassung und Eigensinn, Österreichische Zeitschrift für Soziologie (eingereicht).

2009 Prekäre Freiheit. Die Arbeit von Kreativen (mit Janet Merkel). WSI-Mitteilungen 5/2009 (i.E.)

2007 Wenn Arbeit arm macht - der Niedriglohnsektor als arbeitsmarktpolitisches Instrument (mit Vanessa Heil). Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 8, S. 995-1002.

2006 Die Stellung halten. Marktstrategien und Positionskämpfe in Berlins Internetindustrie, Soziale Welt. Zeitschrift für sozialwissenschaftliche Forschung und Praxis, H. 2, S. 159-176.

2005 Eigenverantwortung statt wohlfahrtsstaatlicher Absicherung. Anmerkungen zum Gestaltwandel sozialer Absicherung, Berliner Journal für Soziologie H. 2, S. 241-258.

1998 Vom ‘Schutzraum' zum ‘Kraftraum'. Chancenstrukturen ehemaliger Zweigstellenleiterinnen im Modernisierungsprozeß der Landesbank Berlin, Zeitschrift für Frauenforschung H. 1+2, Institut Frau und Gesellschaft (IfG, Hg.), S. 60-69.

To top

Sammelbände

2009 Kultur- und Kreativarbeit. Deutungen und Befunde im Kontext des Strukturwandels der Arbeitsgesellschaft (mit Christiane Schnell). In: Fritz Böhle/ G. Günter Voß/ Günther Wachtler (Hg.): Handbuch zur Arbeitssoziologie, Fft/New York: Campus (i.E.).

2009 Unsicherheit und kreative Arbeit. Stellungskämpfe von  Soloselbständigen in der Kulturwirtschaft. In: Robert Castel/Klaus Dörre (Hg.): Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung. Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts, Fft/New York: Campus, S. 283-296.

2009 Kreative in Berlin. GeisteswissenschaftlerInnen in der Kultur- und Kreativwirtschaft. (mit Janet Merkel) In: Solga, Heike/ Wagner, Gert (Hg.): GeisteswissenschaftlerInnen: kompetent, kreativ, motiviert - und doch chancenlos? Ergebnisse des Expertisenwettbewerbs „Arts and Figures" - GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf, Bd. 2, Opladen, S. 95-117.

2008 Das Ende der Eindeutigkeiten? Die Prekarisierung der Arbeitsgesellschaft aus genderpolitischer Perspektive, in: Alexandra Manske/ Brigitte Geißel (Hg.): Kritische Vernunft für demokratische Transformationen, Opladen, S. 135-160.

2007 Zum ungleichen Wert von Sozialkapital. Netzwerke aus einer Perspektive sozialer Praxis, in: Jörg Lüdicke und Martin Diewald (Hg.): Soziale Ungleichheit durch soziale Netzwerke? Zur Bedeutung von Sozialkapital in modernen Gesellschaften, Reihe Sozialstrukturanalyse, Wiesbaden: VS, S. 135-162.

2006a Vom Umgang mit Instabilitäten. Wie WebWorker ihre soziale Lage bearbeiten, in: Karl-Siegbert Rehberg (Hg.): Soziale Ungleichheit - Kulturelle Unterschiede, Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Frankfurt: Campus, Teil 1, S. 657-660.

2006b Arbeiten im sozialpolitischen Abseits. Nebenfolgen einer neuen Absicherungslogik. FIAB-Jahrbuch 2005/06: Von der Statussicherung zur Eigenverantwortung? Das deutsche Sozialmodell im gesellschaftlichen Umbruch, Bochum, S. 269-284.

2003a Arbeits- und Lebensarrangements in der Multimediabranche unter Vermarktlichungsdruck, in: Sigrid Betzelt/Ellen Kuhlmann (Hg.): Geschlechterverhältnisse im Dienstleistungssektor, Baden Baden: Nomos, S. 133-147.

2003b WebWorker. Arrangements der Sphären im Spannungsfeld zwischen Vereinnahmung und Ergänzung. In: Karin Gottschall/G. Günter Voß (Hg.): Entgrenzung von Arbeiten und Leben. Zum Wandel der Beziehung von Erwerbstätigkeit und Privatsphäre im Alltag, München/Mering: Hampp, S. 261-284.

1999 „Und wer wollte, wer möchte, wer will, hat seine Chance auch gehabt." Ehemalige Ostberliner Zweigstellenleiterinnen im betrieblichen Umstrukturierungsprozeß der Landesbank Berlin, in: Hildegard Maria Nickel u.a. (Hg.): Transformation - Reorganisation - Geschlechterforschung, Opladen: Leske+Budrich, S. 155-174 (mit Hanna Meißner).

To top

Zeitschriften, auch online-Journale/Discussion papers/Short Pieces

2008 Migration und Geschlechterkritik. Feministische Perspektiven auf die Einwanderungsgesellschaft. Einleitung. Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 1/2008 (mit Julia Lepperhoff und Silke Schneider).

2008 Kreative in Berlin. Eine Untersuchung zum Thema „GeisteswissenschaftlerInnen in der Kultur- und Kreativwirtschaft. WZB-discussion paper SP III 2008-401 ( mit Janet Merkel).

2008 Kreative Superstars. Die soziale Platzierungsstrategie der Digitalen Bohème. Polar. Zeitschrift für Politik.Theorie.Alltag. Märzausgabe. Suhrkamp.

2008 Prekarisierung auf hohem Niveau oder: Risikolage Kreativarbeit. In: Böll-Stiftung (Hg.): Urbane Kultur, Wissensökonomie und Stadtpolitik, Bildung und Kultur, Bd. 2, 48-52.

2008 Wer oder was ist die „kreative Klasse"? In: Goethe-Institut, Online-Dossier „Arbeitsleben im Wandel", http://www.goethe.de/ges/soz/dos/arb/pre/deindex.htm (i.E.).

2007: Paradoxien des arbeitsgesellschaftlichen Wandels: Ist Prekarität überall? Online-Journal der Friedrich-Ebert Stiftung, Modul „Soziale Demokratie".

2005 Eigenverantwortlich in die Marktradikalität, spw. Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft, H. 143, Mai/Juni 05, S. 31-33.

2001 Schöne neue Zivilgesellschaft? Ein Diskussionsbeitrag zur Bedeutung von sozialem Kapital, Maecenata aktuell Nr. 26, S. 11-14 (mit Brigitte Geißel).

1998 „Auf alle Fälle bin ich wahrscheinlich nicht so die typische Karrierefrau", ZIF-Bulletin der Humboldt Universität zu Berlin (Hg.): Chancenstrukturen weiblicher Erwerbsarbeit, S. 107-123.

To top

Rezensionen

Die Neuverhandlung sozialer Gerechtigkeit. Feministische Analysen und Perspektiven (Ursula Degener/ Beate Rosenzweig [Hg.]). Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 2/2007, S. 157-159.

„Wir sind die digitale Bohème" oder: Die neoliberale Metamorphose der Künstlerkritik. Soziologische Revue 3/2007.

Keine Zeit. Wenn die Firma zum Zuhause wird und Zuhause nur Arbeit wartet (Arlie Russel Hochschild). Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 2/2003, S. 116-118.

Geschlecht - Arbeit - Zukunft. (Ilse Lenz/Hildegard Maria Nickel/Birgit Riegraf (Hg.)). Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 1/2001, S. 121-123.

Arbeit als Lebensstil. (Alexander Meschnig/Mathias Stuhr (Hg.)). Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, 2/2004, S. 313-314.

To top

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe