TU Berlin

Fachgruppe für Politikwissenschaft und historisch-politische BildungPublikationen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Monographien

2007 Prekarisierung auf hohem Niveau. Eine Feldstudie über Alleinunternehmer in der IT-Branche (München/Mering).

2008 Kreative in Berlin. Eine Untersuchung zum Thema „GeisteswissenschaftlerInnen in der Kultur- und Kreativwirtschaft". WZB - discussion paper. SP III 2008-401.

Nach oben

Herausgeberschaften

2010 Prekarisierung zwischen Anomalie und Normalisierung. Geschlechtertheoretische Bestimmungsversuche (Arbeitstitel). Forum Frauenforschung. Schriftenreihe der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der deutschen Gesellschaft für Soziologie (i.V.). (mit Katharina Pühl)

2008 Migration und Geschlechterkritik. Feministische Perspektiven auf die Einwanderungsgesellschaft. (mit Silke Schneider & Julia Lepperhoff) femina politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, H.1/2008.

2008 Kritische Vernunft für demokratische Transformationen. Festschrift für Christine Kulke (mit Brigitte Geißel). Opladen.

2002 Engendering der Makroökonomie. femina politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, H.1/2002. (mit Brigitte Young)

Nach oben

Peer-Reviewed Journals

2009 'Kreative' als unternehmerisches Selbst? Subjektivierungspraxen zwischen Anpassung und Eigensinn, Österreichische Zeitschrift für Soziologie (eingereicht).

2009 Prekäre Freiheit. Die Arbeit von Kreativen (mit Janet Merkel). WSI-Mitteilungen 5/2009 (i.E.)

2007 Wenn Arbeit arm macht - der Niedriglohnsektor als arbeitsmarktpolitisches Instrument (mit Vanessa Heil). Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 8, S. 995-1002.

2006 Die Stellung halten. Marktstrategien und Positionskämpfe in Berlins Internetindustrie, Soziale Welt. Zeitschrift für sozialwissenschaftliche Forschung und Praxis, H. 2, S. 159-176.

2005 Eigenverantwortung statt wohlfahrtsstaatlicher Absicherung. Anmerkungen zum Gestaltwandel sozialer Absicherung, Berliner Journal für Soziologie H. 2, S. 241-258.

1998 Vom ‘Schutzraum' zum ‘Kraftraum'. Chancenstrukturen ehemaliger Zweigstellenleiterinnen im Modernisierungsprozeß der Landesbank Berlin, Zeitschrift für Frauenforschung H. 1+2, Institut Frau und Gesellschaft (IfG, Hg.), S. 60-69.

Nach oben

Sammelbände

2009 Kultur- und Kreativarbeit. Deutungen und Befunde im Kontext des Strukturwandels der Arbeitsgesellschaft (mit Christiane Schnell). In: Fritz Böhle/ G. Günter Voß/ Günther Wachtler (Hg.): Handbuch zur Arbeitssoziologie, Fft/New York: Campus (i.E.).

2009 Unsicherheit und kreative Arbeit. Stellungskämpfe von  Soloselbständigen in der Kulturwirtschaft. In: Robert Castel/Klaus Dörre (Hg.): Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung. Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts, Fft/New York: Campus, S. 283-296.

2009 Kreative in Berlin. GeisteswissenschaftlerInnen in der Kultur- und Kreativwirtschaft. (mit Janet Merkel) In: Solga, Heike/ Wagner, Gert (Hg.): GeisteswissenschaftlerInnen: kompetent, kreativ, motiviert - und doch chancenlos? Ergebnisse des Expertisenwettbewerbs „Arts and Figures" - GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf, Bd. 2, Opladen, S. 95-117.

2008 Das Ende der Eindeutigkeiten? Die Prekarisierung der Arbeitsgesellschaft aus genderpolitischer Perspektive, in: Alexandra Manske/ Brigitte Geißel (Hg.): Kritische Vernunft für demokratische Transformationen, Opladen, S. 135-160.

2007 Zum ungleichen Wert von Sozialkapital. Netzwerke aus einer Perspektive sozialer Praxis, in: Jörg Lüdicke und Martin Diewald (Hg.): Soziale Ungleichheit durch soziale Netzwerke? Zur Bedeutung von Sozialkapital in modernen Gesellschaften, Reihe Sozialstrukturanalyse, Wiesbaden: VS, S. 135-162.

2006a Vom Umgang mit Instabilitäten. Wie WebWorker ihre soziale Lage bearbeiten, in: Karl-Siegbert Rehberg (Hg.): Soziale Ungleichheit - Kulturelle Unterschiede, Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Frankfurt: Campus, Teil 1, S. 657-660.

2006b Arbeiten im sozialpolitischen Abseits. Nebenfolgen einer neuen Absicherungslogik. FIAB-Jahrbuch 2005/06: Von der Statussicherung zur Eigenverantwortung? Das deutsche Sozialmodell im gesellschaftlichen Umbruch, Bochum, S. 269-284.

2003a Arbeits- und Lebensarrangements in der Multimediabranche unter Vermarktlichungsdruck, in: Sigrid Betzelt/Ellen Kuhlmann (Hg.): Geschlechterverhältnisse im Dienstleistungssektor, Baden Baden: Nomos, S. 133-147.

2003b WebWorker. Arrangements der Sphären im Spannungsfeld zwischen Vereinnahmung und Ergänzung. In: Karin Gottschall/G. Günter Voß (Hg.): Entgrenzung von Arbeiten und Leben. Zum Wandel der Beziehung von Erwerbstätigkeit und Privatsphäre im Alltag, München/Mering: Hampp, S. 261-284.

1999 „Und wer wollte, wer möchte, wer will, hat seine Chance auch gehabt." Ehemalige Ostberliner Zweigstellenleiterinnen im betrieblichen Umstrukturierungsprozeß der Landesbank Berlin, in: Hildegard Maria Nickel u.a. (Hg.): Transformation - Reorganisation - Geschlechterforschung, Opladen: Leske+Budrich, S. 155-174 (mit Hanna Meißner).

Nach oben

Zeitschriften, auch online-Journale/Discussion papers/Short Pieces

2008 Migration und Geschlechterkritik. Feministische Perspektiven auf die Einwanderungsgesellschaft. Einleitung. Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 1/2008 (mit Julia Lepperhoff und Silke Schneider).

2008 Kreative in Berlin. Eine Untersuchung zum Thema „GeisteswissenschaftlerInnen in der Kultur- und Kreativwirtschaft. WZB-discussion paper SP III 2008-401 ( mit Janet Merkel).

2008 Kreative Superstars. Die soziale Platzierungsstrategie der Digitalen Bohème. Polar. Zeitschrift für Politik.Theorie.Alltag. Märzausgabe. Suhrkamp.

2008 Prekarisierung auf hohem Niveau oder: Risikolage Kreativarbeit. In: Böll-Stiftung (Hg.): Urbane Kultur, Wissensökonomie und Stadtpolitik, Bildung und Kultur, Bd. 2, 48-52.

2008 Wer oder was ist die „kreative Klasse"? In: Goethe-Institut, Online-Dossier „Arbeitsleben im Wandel", http://www.goethe.de/ges/soz/dos/arb/pre/deindex.htm (i.E.).

2007: Paradoxien des arbeitsgesellschaftlichen Wandels: Ist Prekarität überall? Online-Journal der Friedrich-Ebert Stiftung, Modul „Soziale Demokratie".

2005 Eigenverantwortlich in die Marktradikalität, spw. Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft, H. 143, Mai/Juni 05, S. 31-33.

2001 Schöne neue Zivilgesellschaft? Ein Diskussionsbeitrag zur Bedeutung von sozialem Kapital, Maecenata aktuell Nr. 26, S. 11-14 (mit Brigitte Geißel).

1998 „Auf alle Fälle bin ich wahrscheinlich nicht so die typische Karrierefrau", ZIF-Bulletin der Humboldt Universität zu Berlin (Hg.): Chancenstrukturen weiblicher Erwerbsarbeit, S. 107-123.

Nach oben

Rezensionen

Die Neuverhandlung sozialer Gerechtigkeit. Feministische Analysen und Perspektiven (Ursula Degener/ Beate Rosenzweig [Hg.]). Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 2/2007, S. 157-159.

„Wir sind die digitale Bohème" oder: Die neoliberale Metamorphose der Künstlerkritik. Soziologische Revue 3/2007.

Keine Zeit. Wenn die Firma zum Zuhause wird und Zuhause nur Arbeit wartet (Arlie Russel Hochschild). Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 2/2003, S. 116-118.

Geschlecht - Arbeit - Zukunft. (Ilse Lenz/Hildegard Maria Nickel/Birgit Riegraf (Hg.)). Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 1/2001, S. 121-123.

Arbeit als Lebensstil. (Alexander Meschnig/Mathias Stuhr (Hg.)). Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, 2/2004, S. 313-314.

Nach oben

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe