direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Prof. Dr. Nikutta-Wasmuht - Curriculum Vitae

Akademische Laufbahn
Zeitraum
Tätigkeit
seit 10/2003
Gastprofessorin an der TU-Berlin im Fachgebiet Politikwissenschaft
mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen und Außenpolitik

1995-2003
Projektleiterin eines deutsch-französischen Projektes zum Thema: Die Militärkulturen Frankreichs und Deutschlands und die Heranbildung der Staatsbürger im Kontext eines Projektes europäischer Konstruktion

1999-2003
Erziehungszeit
1996-2001
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin am Sozialwissenschaftliches Institut der Bundeswehr in Strausberg bei Berlin

  • Untersuchung deutscher Sozialkundebücher für alle Schularten und Jahrgangsstufen nach sicherheitspolitischen Lehrinhalten
  • Interdisziplinäres Projekt zum Thema:
    Konfliktververhalten, Reaktion in Krisensituationen und der Umgang mit Verwundung und Tod bei Soldaten im Auslandseinsatz in Bosnien
1994-1996
Habilitationsstipendiatin der DFG
1989-1994
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Dozentin) am Institut für Politikwissenschaft (Otto-Suhr-Institut) der FU Berlin

  • Innenpolitik und politisches System der Bundesrepublik Deutschland
  • qualitative und quantitative Methoden der Sozialforschung
  • Vergleichende Politikwissenschaft
  • Friedens- und Konfliktforschung
1989
Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich: Sozialpädagogik

  • Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden für Sozialpädagogen und Sozialarbeiter: Ursachen und Prävention von Gewalt
1987-1989
Freie Wissenschaftlerin u.a. für die Bundeszentrale für politische Bildung
Publikationen zu politik- und sozialwissenschaftlichen Themen

1985-1987
Lehrbeauftragte an der Universität Bonn, Fachbereich Politikwissenschaft

  • Internationale Beziehungen und Außenpolitik
1985-1987
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Planungsreferat der Bundeszentrale für politische Bildung (Bonn) in den Bereichen:

  • Internationale Beziehungen und Außenpolitik
  • Sicherheits- und Militärpolitik

zeitgleich: Lehrbeauftragte an der Universität Bonn

1983-1985
Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH):
Friedrich-Ebert-Stipendiatin und später Wissenschaftliche Mitarbeiterin in interdisziplinären Projekten

  • Feindbildforschung
  • Konflikttheorie
  • soziale Bewegungen
  • offizielle und alternative Modelle zur Sicherheitspolitik
1980-1983
University of Colorado, Boulder, USA
Teaching Assistant, Lecturer und Research Assistant am Department of Sociology

  • Soziologische und politische Theorie
  • Statistik und qualitative Methoden
  • soziale Bewegungen
  • Friedens- und Konfliktforschung
1980-1983
Studium an der University of Colorado, Boulder (Colorado), USA
Studienfach: Soziologie (Peace Studies)
1979-1980
German House am Colorado College, Colorado Springs, USA
Leitung des Deutschen Hauses (Planung und Leitung interdisziplinärer Veranstaltungen für verschiedene Studiengänge)
Teaching Assistant am "German Department" für deutsche Sprache, Geschichte, Kultur und Politik
1979-1980
Studium am Colorado College, Colorado Springs (Colorado), USA
Studienfächer: Pädagogik, Soziologie, Politik
1977-1979
Studium an der Universität Regensburg
Studienfächer: Pädagogik, Soziologie, Politikwissenschaft, Psychologie

1976-1977
Studium an der Fachhochschule Regensburg
Fachbereich: Sozialpädagogik
Akademische Abschlüsse
Zeitraum
Abschluss
10/2005-06/2006
Zusatzausbildung zur Konfliktmediatorin
04/1996
Habilitation am Fachbereich Politische Wissenschaft der FU-Berlin
Venia Legendi für das Fach Allgemeine Politische Wissenschaft
Thema:
Geschichte der deutschen Friedensforschung.
Entwicklung - Selbstverständnis - politischer Kontext

10/1988-06/1989
Weiterbildung zur Wirtschaftsassistentin mit den Schwerpunkten Administration und EDV-Anwendung (Word; Chart; dBase III+; Multiplan; Windows; Open Access II) in Bonn
12/1986
Promotion an der Universität Hamburg zum Thema:
Friedensbewegungen der 80er Jahre. Zur Analyse ihrer strukturellen und aktuellen Entstehungsbedingungen in der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika nach 1945: Ein Vergleich
04/1981
Master of Arts in Soziologie (M.A.) an der University of Colorado, Boulder (Colorado), USA

Zur Person

  • Curriculum Vitae [1]
  • Publikationen [2]
  • Forschung [3]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Copyright TU Berlin 2008