TU Berlin

Fachgruppe für Politikwissenschaft und historisch-politische BildungÜber uns

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Fachgebiet Sozialrecht und Zivilrecht - Über uns

Das Fachgebiet Sozialrecht und Zivilrecht widmete sich in Forschung und Lehre den drei Arbeitsbereichen:

  • Kinder, Jugend und Familie;
  • Sozialpolitik, insbesondere Grundsicherung und Sozialhilfe;
  • Soziale Arbeit: Organisation, Planung, Finanzierung und Recht

Dies geschah jeweils hinsichtlich der Bezüge der rechtlichen, organisatorischen und institutionellen Regelungen zu den genannten sozialpädagogischen und sozialwissenschaftlichen Themenfeldern.


Im Arbeitsbereich "Kinder, Jugend und Familie" lagen aktuelle Schwerpunkte der Tätigkeit in der lehrbuchmäßigen Bearbeitung des Familienrechts und des Kinder- und Jugendhilferechts und in der Kommentierung des SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz).
Von September 2003 bis Ende 2005 wurde in Kooperation mit der Fachhochschule Darmstadt das Forschungsprojekt "Fortentwicklung der Jugendhilfepraxis zum Kindschaftsrecht" (PDF, 5,1 KB) durchgeführt. Von November 2005 bis November 2008 beschäftigte sich ein Forschungsprojekt mit dem Thema "Innovationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft - Untersuchung am Beispiel der Rechtsinstitution "Anwalt des Kindes" (PDF, 8,9 KB).

Im Arbeitsbereich "Sozialpolitik" war Arbeitsschwerpunkt die Untersuchung der Existenzsicherung. Ergebnisse waren vornehmlich die Kommentierung (als Herausgeber und Autor) der Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB II, sowie (als Herausgeber und Autor) des Sozialhilferechts SGB XII.

Im Arbeitsgebiet "Soziale Arbeit" fand insbesondere eine Befassung mit den gemeinschafts(-europa-)rechtlichen Auswirkungen auf die Leistungserbringung in der Sozialen Arbeit in Deutschland statt. Beispiel hierfür waren etwa Publikationen zu Auswirkungen der europäischen Wirtschafts- und Wettbewerbsrechts auf die deutsche Kinder- und Jugendhilfe.

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe